Tag Archives: Villain 051

Villain051

26 Dez

11403453_898527166852926_2867474570326527394_n

Screenshot Facebook

 

Der Berliner Patrick Killat, der schon seit mehreren Jahren seine Musik auf Youtube hochläd rechnet sich, ähnlich wie DeeEx, dem Patriotischen Rap zu. Damit distanziert er sich von „rechtsradikalem Gedankengut“, lässt aber keine Gelegenheit aus zu betonen, wie sehr er seine Heimat liebt und dass er für die Erhaltung des „deutschen Volkes“ kämpfen wird.

Villain051 facebook Profilbild 14.4.14

Villain051 facebook Profilbild 14.4.14

Seine Texte in Tracks wie beispielsweise „Rap Holocaust“, die Übernahme und Verbreitung von rechtsradikalem Gedankengut und die Nähe zu rechtsradikalen Akteuren lässt jedoch kaum einen anderen Schluss zu als den, dass er sich sehr wohl bewusst ist, was er da tut.

Auf eine Einordnung linker Aktivisten ins rechte Spektrum wusste er sich nicht anders zu helfen, als einen Antifa-Diss-Track ins Netz zu stellen („Stellt mich An-ti-fant“). Mehrere Hinweise lassen (neben seinen Texten) auf seine Nähe zur Neonaziszene schließen.

  •  In den Kommentaren seiner Youtube-Videos tummeln sich rechtsradikale Aktivisten und hinterlassen dort auch klare Statements, von denen sich Villain051 nicht distanziert.
  •  Den “Nationalen “Sozialisten” Rostock” ist das virtuelle Erscheinen seines Albums “VOLK5MU5IK” wert, dieses auf ihrer Homepage zu rezensieren:

Textlich bewegt sich das Album dabei von klar national gerichteten Liedern wie etwa “Vaterlandsliebe” oder “Rap Holocaust”, bis zu dumpfen Liedern wie “Ich mache die Chicks klar”. Doch sind die politischen Lieder in der Mehrheit. Musikalisch sind die Lieder dabei durchweg solide bis gut und besser als manch andere nationale Rapkombo, die man im Internet finden kann. Besonders die bereits bekannten Lieder mit “Dee Ex” gehen dem geneigten Zuhörer sofort ins Ohr. Auch dass der Künstler die Flaggenfarben Schwarz, Rot, Gold bevorzugt sollte kein Grund sein ihn bzw. seine Musik zu diskreditieren. Denn sie stellt im großen Gesamtkomplex einen nur sehr geringen Teil dar.“

  • Er tritt in verschiedenen  rechtspopulistischen und rechtsradikalen Zusammenhängen öffentlich in Erscheinung (siehe weiter unten).
  • Er macht kein Geheimnis darum, dass er rechtsradikale Musik kennt und schätzt. 
Screenshot Facebook Villain051

Screenshot Facebook Villain051

Auf You Tube sind zahlreiche Kollaborationen zu finden, z.B. mit DeeEx. Gemeinsam nehmen sie 2011 zwei Coverversionen von Songs der Lunikoff-Verschwörung, der aktuellen Band des verurteilten Neonazis Michael Regener, dem ehemaligen Sänger der verbotenen Neonazi-Band Landser auf.

Unter dem Namen “Nichts und Niemand” veröffentlichen sie u.a. den Track „Skandal“, in dem sie sich über Deutschlands vermeintlichen Untergang aufregen.

 

Upload 29.05.2012

 

Diese Zusammenarbeit wurde nach “persönlichen Differenzen” von Mia Herm am 7.11.11 auf ihrem Blog für aufgelöst erklärt:

„Freiheit bedeutet NICHT, Jemandem Loyalität vorzuheucheln und ihn lediglich als Sprungbrett zu benutzen. Der Kampf um unsere Freiheit in und um Deutschland sollte ein gemeinsames Anliegen sein und kein Kampf gegeneinander, bei dem der, der den Zug ins Rollen gebracht hat, vom Wagen gestoßen wird.“

Unter dem Namen „A3STUS“, dem Schlager-Nebenprojekt von Villain051, ist seit Ende Januar 2014 ein zum Teil vor einer Flüchtlingsunterkunft in Berlin-Hellersdorf gedrehtes Video auf YouTube zu finden, in welchem sich Villain051 als besorgter Bürger zeigt, der Deutschland davor bewahren will, unterzugehen. In einem Kommentar hierzu wird erwähnt, dass es sich bei seinem Duettpartner um seinen Bruder handelt.

Upload 12.05.14

Ein Live-Auftritt in Eberswalde am 16.8.14 musste aufgrund öffentlichen Drucks abgesagt werden. Am 26.8.14 verkündet Villain051 auf seinem Facebook – Profil das erscheinen des ersten A3stus-Albums. 

Seit Herbst 2014 ist Patrick Killat sowohl auf zahlreichen Demonstrationen „besorgter Bürger und Anwohner“ und „besorgter Hooligans“ anzutreffen. So ist er auch in die Organisation der Ho.Ge.Sa (Hooligans gegen Salafisten) involviert und bei der Mobilisierung zahlreicher „Bürgerspaziergänge“ gegen Flüchtlingsunterkünfte z.B. in Berlin-Marzahn/Hellersdorf oder Berlin-Köpenick aktiv. Auch produziert er Hintergrundmusik für die Veranstaltungen. Sicherlich nutzt er auch die Möglichkeit in der Öffentlichkeit zu stehen und seine Musik zu verbreiten. 

Screenshot Facebook

     Screenshot Facebook 27.01.15

Screenshot Facebook

        Screenshot Facebook 27.01.15

Screenshot FAcebook

   Screenshot Facebook 27.01.15

Ende April 2015 veröffentlicht Villain051 auf Facebook unter dem Namen Vendetta den Track „Tröglitz – Selbstgemacht?“, in dem er behauptet, dass „die da oben“ den Brandanschlag auf die Flüchtlingsunterkunft in  Tröglitz (wie auch die Taten des National-sozialistischen Untergrundes (NSU)) „inszeniert“ haben, um Neonazis dafür verantwortlich zu machen und die Pegida-„Bewegung“ zu schwächen: „Fragen wir uns nich alle wieso zur Zeit so viel über „Nazis“ berichtet wird und wie es möglich ist das immer genau zur richtigen Zeit die merkwürdigsten Dinge passieren?“

Patrick Killats Liebe zum Rampenlicht wird Anfang Mai 2015 mit einer Razzia der Berliner Polizei bestraft. Diese ist schließlich auch auf die menschenverachtenden Texte der Band A3stus aufmerksam geworden.

bildschirmfoto-2017-02-05-um-00-26-16

Screenshot Facebook

bildschirmfoto-2016-10-07-um-23-03-48

bildschirmfoto-2015-01-27-um-22-07-00

Screenshot Facebook A3stus

bildschirmfoto-2017-02-05-um-00-30-09

Screenshot Facebook, „Best Friends“ mit Rechtsradikalen – hier mit Alexander Gast

Zu Beginn 2017 gibt es im rechtsradikalen Online Versandhandel unter dem Namen „Villain051 und Freunde“ eine erste CD mit dem rührseligen Titel „Wenn der Wind uns trägt“ zu erstehen.

bildschirmfoto-2017-02-05-um-00-30-51

Am 04.02.17 tritt Villain051 gemeinsam mit Mic Revolt und MaKss Damage bei der ersten NS Rap Veranstaltung „Rap am Kreuz“ im thüringischen Kirchheim auf.

bildschirmfoto-2017-02-05-um-22-41-26

bildschirmfoto-2017-02-05-um-00-22-41

Screenshot Facebook

Ach ja, und nicht vergessen – Villain051 bleibt unpolitisch:

bildschirmfoto-2015-05-01-um-22-07-47

Screenshot Facebook A3stus

Weiterlesen

Advertisements