Dissziplin

19 Apr

 tn2_11397

Ben Arnold, dessen Künstlername Dissziplin lautet, stammt ursprünglich aus Cottbus und lebt heute in Dresden. Er nutzt seine ostdeutsche Herkunft gezielt um sein Publikum anzusprechen.
Erste Bekanntheit erlangte er mit seiner „Band“ Ostmob, die er zusammen mit dem Künstler Ossi Ostler gründete. Das wohl bekannteste Lied der Band trägt den Titel „Patriot“.

Upload 01.05.2006
2005 begann er schließlich unter dem Künstlernamen Dissziplin die ersten Tracks zu produzieren. Bis 2012 veröffentlichte er drei Alben, in denen er v.a. die Probleme von Jugendlichen und Erwachsenen in den neuen Bundesländern thematisiert. Um die Inszenierung perfekt zu machen verwendet er neben seinen Texten auch gezielt völkische Symbole, die er auf allerlei Merchandise-Produkte gedruckt hat.
Bildschirmfoto 2015-03-01 um 10.54.27
Er zählt sich selbst zu den patriotischen Rappern und zu einer neuen Generation, die sich frei machen müsse von einer auferlegten Schuld für die Vergangenheit Deutschlands. Er ist stolz auf seine Herkunft und möchte dies auch sagen dürfen.
Dass er dabei T-Shirts mit einem Preußenadler trägt bezeichnet er als provokativ. So muss er sich auch immer wieder von einer rechtsradikalen Motivation distanzieren.
Auch wenn Dissziplin völkisches Gedankengut wie Nationalstolz nur dazu nutzt um sich ein Profil in der Rapperlandschaft aufzubauen, stellt sich die Frage, wer die Texte mit welcher Motivation anhört.

Dissziplin_Cover_Invictus-300x300

Das wird beim Lesen der Kommentare unter seinen Videos auf YouTube relativ schnell deutlich.
Screenshot facebook - Profil Rechtsrapseite 1.5.14

Screenshot facebook – Profil Rechtsrapseite 1.5.14

Dissziplins Versuche, seinen „Patriotismus“ als gesund und unpolitisch darzustellen, wurde spätestens ab dem Zeitpunkt unglaubwürdig, als er in seinem Video zur Singleauskopplung „Invictus“ von seinem 2012 erschienenen Album „Volksmusik“ Werbung für die rechtsradikale Szenemarke „Label 23″ machte.

 

Upload 24.03.2009

dissziplin label 23 

Man kann bei Dissziplin im Laufe der Zeit eine Radikalisierung bezüglich seines Aktivismus erkennen. Auf seiner facebook – Seite gibt Dissziplin am 19.03.14 bekannt, dass er die rechtspopulistische Partei AfD in ihrem Wahlkampf unterstützen will. 
Screenshot Facebook Auftritt Dissziplin (28.04.14)

Screenshot Facebook Auftritt Dissziplin (28.04.14)

Auch springt er – wie so viele andere Aktivisten auch – auf den Pegida-/ Lügenpresse-/ Friedensmahnwachen  Empörungs-‚Zug‘ auf, wie die Posts auf seiner Facebook-Seite deutlich machen.
Screenshot Facebook-Profil Dissziplin

Screenshot Facebook-Profil Dissziplin

Screenshot Facebook-Profil Dissziplin

Screenshot Facebook-Profil Dissziplin

Screenshot Facebook-Profil Dissziplin

Screenshot Facebook-Profil Dissziplin

*

Weiterlesen:
http://oireszene.blogsport.de/2013/01/03/dissziplin-promoted-rechte-szenemarke-label-23/
http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/hip-hopper-dissziplin-im-schwarzrotgoldenen-zwielicht-1810052.html
http://oireszene.blogsport.de/2014/03/11/dissziplin-rap-fuer-die-volksgemeinschaft/ (28.04.14)
Advertisements
%d Bloggern gefällt das: